Pflanzen, ernten, zubereiten und genießen - Kochen mit Kindern im LiB

 

Immer freitags von 15-17 Uhr hallt fröhliches Kinderlachen durch den Gemeinschaftsraum des Wohnprojektes. Schon länger nutzte dieses Freizeitangebot für Kinder um die zehn Jahre, von einer Ostheimer Grundschullehrerein initiiert, den großen Raum und die Küche. Nun hat der gemeinnützige Verein „Lebensräume in Balance“ die Trägerschaft direkt übernommen.Ein halbes Dutzend Kinder zwischen neun und 11 Jahren kommt regelmäßig, um mit Leona Cuni Obst und Gemüsesorten zu entdecken, sogar selbst zu pflanzen, zu schnibbeln und zu kochen – und dann gemeinsam zu essen. Die junge Frau studiert Erziehungswissenschaft und Ethnologie und wohnt mit Mann und kleiner Tochter im Mehrgenarationenhaus am Bertha-Benz-Karree. Mit den Kindern und der Hilfe von anderen Hausbewohnern hat sie vor kurzem das Kinderbeet neben dem LiB-Garten bepflanzt. Die Kinder kommen gerne hierhin, sie finden es gut, dass sich hier alle kennen. „Das möchte ich auch auch haben“ wünschte sich ein Junge schon mal sehnsuchtsvoll. Gemeinsam mit den Jungs und Mädchen, die zum Beispiel aus Bulgarien, dem Irak, der Türkei oder Togo kommen, denkt sich Leona Cuni immer neue Rezepte aus und geht auch auf die Wünsche der Kinder ein, fragt worauf sie Lust haben. „Erdbeeren mit Candy“ oder besondere Hamburger standen schon mal auf dem Speiseplan. Das Angebot ist kostenlos, der Verein übernimmt die Kosten für die Lebensmittel und stellt die Küchenutensilien. Ein tolles Angebot für Kinder, Zeit gemeinsam zu verbringen statt vor dem Fernseher und dabei auch noch einiges über Natur, Garten und Kochen zu lernen.

 

 

Angebot für 9-11-jährige Kinder aus dem "Veedel" (Ostheim).

Kontakt: verein@lib-koeln.com